Neben der BILDUNG wird „SOZIALES WOHNEN“ ein zweiter Schwerpunkt unserer Arbeit

Menschen mit aktueller Fluchtgeschichte in unserer Gemeinde:

Anfang Juli 2019 leben 149* geflüchtete Menschen in der Gemeinde Inden.
16 Menschen gehören überwiegend zu Familien, die bereits seit den 1990er Jahren mit uns leben ( Jugoslawienkrieg).
Für den Sommer 2019 sind 30 weitere Menschen angekündigt. Bislang sind 8 zu uns gekommen; davon leben 5  jetzt in Inden (Mutter und 2 Kinder aus Syrien, ein Mann aus China und eine Frau aus dem Iran), sowie 3 weitere in Linnich.
Anfang Juli haben 2 Familien – bislang in Mobilheimen untergebracht – die Gemeinde Inden verlassen und leben nun in eigenen Wohnungen in Merken bzw. Alsdorf (Arbeitsplatz).
(Da das OG Container am 12.07.19 abgebaut wird, werden ab sofort alle allein reisenden Männer in Linnich untergebracht.)

Von den 149 * geflüchteten Menschen
– befinden sich immer noch 35 im Asylverfahren
– leben 35 mit einer (Ausbildungs-) Duldung bei uns; (davon 17, die schon vor 2014 in Inden waren)
– besitzen 81 Menschen eine Aufenthaltserlaubnis (Asyl, Flüchtlingseigenschaft, Subsidiärer Schutz, Abschiebeverbot)

  • Von den 149* geflüchteten Menschen
    sind 59 Kinder oder Jugendliche (zwischen 0 und 17 Jahren)
    – sind 92 erwachsene Menschen
  • Von den 149* geflüchteten Menschen
    – wohnen 69 Menschen immer noch in Flüchtlingsunterkünften (Container – 7, Mobilheime – 10, Hausmeisterwohnung – 7, Frankenstraße – 7, Schlichstraße – 8, Halswinkel – 5) oder Wohnungen (- 25), die nicht angemessen sind.

* =
– wir erhalten keine konkreten Zahlen von den Behörden
– die Zahlen der Gemeinde Inden können davon abweichen (geringer sein), da z.B. geflüchtete Menschen mit positivem Bescheid und eigener Wohnung nicht mehr aufgeführt werden.
– zusätzlich leben weitere allein reisende Männer in den beiden Unterkünften der Stadt Linnich.

Von den 149* geflüchteten Menschen leben
– 9 in Frenz
– 42 in Inden/Altdorf
– 36 in Lamersdorf
– 31 in Lucherberg
– 31 in Schophoven

Laut Information der Gemeindeverwaltung steht das OG im Container nicht mehr zur Verfügung und wird ab dem 12.07.2019 „zurück gebaut“.
Damit gibt es noch folgende freie Plätze in den Flüchtlingsunterkünften:
– 4 Mobilheime in Frenz
– 5 Mobilheime in Lamersdorf
– 1 Wohnung in Lucherberg (2 Schlafzimmer)
… im Mobilheim gibt es 3 „Schlafzellen“ (2x 1 Pritsche a 60 cm, 1x Doppelpritsche von 130 cm)
… ca. 22 freie Plätze

Im Container EG sind alle Zimmer belegt; davon 2 in Doppelbelegung.
Wir halten eine Belegung mit 2 (oder 3) Menschen für menschenunwürdig;
– keine Perspektive für kurzfristigen Auszug
– keine Privatsphäre; trotz teilweise jahrelanger Unterbringung in Flüchtlingsunterkunft


(Stand: 09.07.2019)

Teilen: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone