Ganz Inden soll ein offener Raum der Begegnung sein, wo das gegenseitige Kennenlernen von Menschen unterschiedlicher sozialer und geografischer Herkunft basierend auf dem Prinzip der Menschlichkeit, Toleranz, Offenheit und des gegenseitigen Respekts im Vordergrund steht.
(nach: Charta, Mosaique – Haus der Kulturen e.V., Lüneburg.www.mosaique-lueneburg.de)

Sozialaktion Kirchliche Jugendarbeit, 23.-26.05.2019,
www.72stunden.de

Gemeinsam sozial, politisch, ökologisch …. für ANDERE. So der bundesweite Aufruf der Kirchlichen Jugendarbeit
(BDKJ = Katholische Jugendverbände; in Aachen auch das „Kirchenamt“).

Wir haben im Aktionszeitraum 4 Projekte durchgeführt:

  1. Caritas-Tagespflege Lamersdorf – für ältere Menschen: Gemeinsam gesungen, gelesen, gebastelt.
  2. World Vision – für Kinder in Afrika: Sponsorenlauf für Kinder in Afrika. (Rundkurs a 600 m um die Grunschule Inden).
    Insgesamt wurden 125 Runden gelaufen = 75.000 m = 375,00 €.
    (Finanzierung: Spenden Schatztruhe e.V. Düren)
  3. Gemeinde-Grundschule Inden – für Kinder in Inden: Spielflächen auf dem Schulhof gesäubert und neu markiert.
    (Finanzierung: Gemeinde Inden = Farbe – 15% Rabatt Hersteller, Sparpreis Baumarkt Weisweiler = Spende Materialien wie Farbrollen, Pinsel usw.)
  4. AnziehBAR – für Politiker & Freiwillige: Geflüchtete junge Menschen kochen und laden zum gemeinsamen Essen und Austausch ein.
    Eingeladen waren vor allem alle Ortsvorsteher und Ratsmitglieder der Gemeinde Inden.
    Gekommen ist aus Inden H.J. Schmitz für die UDB; entschuldigt hatte sich B. Marx und H. Rehfisch (Ortsvorsteher Lamersdorf und Frenz), sowie die Fraktion der GRÜNEN.
    Gekommen und über 2 Stunden geblieben sind auch: Thomas Rachel (MdB, CDU), Andrea Wolff (Liberale Frauen BV Aachen, Langerwehe),
    Vertreter*innen des BDKJs DV Aachen & Region Düren, Sabine Bischoff & Sarah Dittrich (Kirchliche Jugendarbeit Region Düren)
    (Finanzierung: Spende Adler-Apotheke Inden, Second-Hand-Kleidung)

In jeder Region gab es am Donnerstag einen gemeinsamen Start aller beteiligten Gruppen. Hier waren wir genauso vertreten wie beim Abschluss in der Stadthalle Alsdorf.
Dort trafen sich viele Teilnehmer*innen aus dem gesamten Bistum Aachen.

DANKE
– allen, die mitgemacht haben
– allen Sponsoren
– den (wenigen) Politikern, die Interesse gezeigt haben
– den Mitarbeiter*innen des regionalen Koordinierungskreises für die Unterstützung
– …

(Foto oben: Asylkreis Inden, 72 Stunden Sozialaktion Kirchliche Jugendarbeit)
(Fotos Sozialaktion: Asylkreis Inden, Büro Thomas Rachel, BDKJ Region Düren, Logo Sozialaktion)

(Stand: 23.06.2019)