Dienstag, 18:00 – 20:00 h, AnziehBAR (Rathausstr. 7, 52459 Inden).
Und nach Vereinbarung: rloevenich (at) asylkreis-inden.de, karoline.pinkert (at) gmx.de

Für alle interessierten Bürger*innen der Gemeinde Inden.

  • Hilfe bei Anträgen und Bescheiden (z.B. der Job-com)
  • Fragen rund um das Thema „Asyl-Flüchtlinge-Integration“
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Wir drucken auch gerne Unterlagen für Behörden aus, …
  • Austausch, gemeinsam Spielen, …
  • WLAN (Freifunk)
  • Wasser, Tee & Kaffee, …
  • Alle neuen Geflüchteten werden von uns – inklusive Dolmetscher – persönlich begrüßt. Aktueller Bedarf? Aufgabe Behörden, Rolle und Angebote Asylkreis. Zudem erhalten Sie kostenfrei Ordner, Locher usw. und entsprechende Erläuterungen (mit Dolmetscher) für ihre privaten Unterlagen.

Soziale Betreuung der Flüchtlingsarbeit

  • Bis heute wird die „Soziale Betreuung“ über die Service-Zeit freiwillig und professionell koordiniert und gewährleistet; obwohl im Prinzip der stetig steigende Bedarf eine bezahlte hauptamtliche Sozialarbeiter*innen-Stelle voraussetzt.
  • Wir haben für die „Soziale Betreuung“ geflüchteter Menschen und Freiwilligen eine eigene Seite erstellt. Die dort beschriebenen Arbeiten könnten aus unserer Sicht Aufgabe für den/die Sozialarbeiter*in sein.

Im Oktober 2015 haben wir den kleinen Sozialraum (ehemaliger Schlecker) zum Lager für die Erstausstattung mit Hausrat für geflüchtete Menschen einrichten können. In den vergangenen Monaten haben wir die AnziehBar, dem Bedarf entsprechend, umgestaltet und aus dem „Lager“ ist ein gemütlicher multifunktionaler Raum für Service, Besprechungen, Hausaufgabenhilfe u.v.m. geworden. Nun noch zwei neue gebrauchte Tische ….

01 Hausratsraum _10:2015 klein 02 Hausratsraum _05:2019 klein

(Quelle Foto oben: Asylkreis Inden, AnziehBAR)
(Stand: 14.07.2019)

Teilen: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone