Teilhabe in der Gesellschaft gehört unabdingbar zum Menschsein. Als Menschen sind wir soziale Wesen, wir sind aufeinander angewiesen. Eine der wichtigsten Bedingungen von Teilhabe ist die Sprache.
(nach: Martina Ziegler, Einfache Sprache: Grundlage von Partizipation, in: lernen-foerden.de, Heft 4/15)

  • NEUES ANGEBOT:

Griffbereit – Eltern und Kinder entdecken gemeinsam Spiel und Sprache
(ursprünglich aus den Niederlanden; Programm „Bij de Hand“)
Ein kostenfreies Projekt der „Integrationsagenturen NRW“ (über Kreis Düren)

Das Programm „Griffbereit“ richtet sich an Eltern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte mit Kleinkindern bis drei Jahren. In der Spielgruppe „Griffbereit“ erfahren sie, wie sie ihre Kinder in der allgemeinen und sprachlichen Entwicklung stärken können. Dabei werden sie von geschulten Elternbegleiterinnen unterstützt.

Start: Montag, 03.06.2019 (24 Wochen)
Jeweils montags und mittwochs von 09:30-11:30 h, in der AnziehBAR (Rathausstr. 7, Inden)
Kinder bis ca. 3 Jahre, sowie mind. 1 Elternteil
Veranstalter: Lerninstitut 1plus (Düren, Schenkelstr. 17), https://www.facebook.com/Lerninstitut1plus/
Kontakt: 0163 868 49 80 (Hamida Noorin)

  • Flexibler Sprachkurs für Anfänger*innen
    Für den Zeitraum  Juni bis Ende Juli sind 30 neue geflüchtete Menschen für Inden angekündigt.
    Wir planen für den Zeitraum Juli bis Anfang September einen Anfängerkurs, um die neuen Menschen während der Sommerzeit (Ferien) ein erstes Sprach- und Kontaktangebot machen zu können. Zur Überbrückung bis sie (hoffentlich) im Spätsommer entsprechende Integrationskurse in Düren besuchen können.
    Kooperation: Lerninstitut-1plus Düren
    Finanzierung beantragt beim Kreis Düren (Integration- und Migrationsausschuss / Kreisausschuss)

 

Im Frühjahr 2015 begannen wir mit Deutschkursen für Anfänger auf ehrenamtlicher Basis.
Dieses Angebot, als Einzelfallhilfe, besteht weiterhin.
In den Jahren 2015 – 2019 konnten wir durchgehend in Inden Sprachkurse A0-A1 anführen und erfolgreich durchführen. Der letzte Sprachkurs endete am 29.05.2019.
Kooperation: IAL Düren, Bildungsinstitut Excellentia Düren
Finanziert durch: Agentur für Arbeit, Kreis Düren (Migrations- und Integrationsausschuss), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (Programm 500 LandInitiativen).

(Stand: 06.07.2019)

Teilen: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone